Frühlingsreigen (II)

Frühlingsreigen
Bändertanz
Köpfe neigen
Augenglanz

Liebes Glück
Herzens Lachen
Schritt zurück
Weiter machen

Köpfe drehen
Blicke heiß
Wieder sehen
Frischer Schweiß

Sehnsuchtsbann
Hände reichen
Schritt voran
Finger streichen

Körper blühen
Band gewoben
Seelenglühen
Fort geschoben

Alles fliegt
Bänder wehen
Herz besiegt
Schneller drehen

Wechselpaare
Wirbeln wild
Wehen Haare
Wüstes Bild

Sanftes Küssen
Dich gepackt
Fühlen müssen
Lippen nackt…

3 Responses to “Frühlingsreigen (II)”

  1. Gedanquill sagt:

    Das Gedicht ist eine Überarbeitung von „Frühlingsreigen“ in der Hoffnung, es besser gemacht zu haben :))

    Beste Grüße,
    Gedanquill

  2. endlich, endlich,
    kann ich dir sagen, wie sehr ich dieses gedicht liebe. es ist wunderbar. ich möcht‘ gleich anfangen zu tanzen und einen feschen burschen auf den mund küssen.

    gruss, maureen

  3. Gedanquill sagt:

    Liebe Maureen,

    das berührt mich.

    Liebe Grüße,
    Gedanquill

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.