Außenseiter

Welch Intellekt strahlt unverdeckt
wenn ich gar trefflich Worte werfe.
Der Einschlag wahre Achtung weckt,
berühmt ist meine Geistesschärfe.

Respektvoll aber ohne Liebe
begegnet man mir vor dem Geist.
Von hinten setzt man Seitenhiebe,
wie Klebschmutz Lügen nach mir schmeißt.

Ich kann dies tragen, Schmutz perlt ab.
Doch deshalb trifft mich umso schärfer
wenn einem ich Vertrauen gab.
…und dieser ist der beste Werfer.

2 Responses to “Außenseiter”

  1. blogpoesie sagt:

    Wo einer einen Stein hebt, sind auch andere da.
    Wo das Blatt zum Schlechten sich wendet, wird selbst der Freund zum Feind.
    . . . wir sind doch alle Siegertypen.

    LG
    und einen lichtvollen 2. Advent
    wünscht
    Petros

  2. Gedanquill sagt:

    Danke für Deine Wünsche,
    habe mich gefreut.

    Gedanquill

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.